Complementary Skills: Mit Kommunikation zum Erfolg

In schwierigen Gesprächen kompetent klären!

Recommended for any year of your PhD time with MAINZ

Intensiver 2 Tage Workshop
Lernen – Reflektieren - Üben
Maximal 12 Teilnehmer/innen

24. und 25. November 2016
09:00 bis 17:30
MAINZ Seminarraum 

  
Die Kompetenz, in schwierigen und konflikthaften Situationen sowohl klar wie
auch angemessen zu kommunizieren, ist eine große Herausforderung:
Meine Botschaft nicht klein machen und dennoch gut im Gespräch bleiben!
Diese Herausforderung zu meistern ist ein zentraler Baustein für den
beruflichen Erfolg; sowohl in der Industrie wie auch in der Wissenschaft.



Was Sie lernen werden

  • Dynamiken in der Kommunikation erkennen und verstehen
  • Das eigene Verhalten in der Kommunikation und im Konflikt reflektieren und einschätzen
  • Eskalierende Situationen erkennen und steuern
  • Mit Emotionen in der Kommunikation umgehen
  • Toolbox für eine angemessene, klärende Kommunikation parat haben


Wie Sie sich nach dem Workshop verhalten können

  • Besser kommunizieren
  • Souveräner im Umgang mit zwischenmenschlich herausfordernden Situationen umgehen
  • Schwierige Gespräche besser führen
  • Irritationen und Konflikte angemessen und klärend zum Thema machen
  • Private Beziehungen klarer und verbindlicher gestalten
  • Arbeitsbeziehungen klarer, verbindlicher und effizienter gestalten
  • Nachhaltigere Impulse für bessere Ergebnisse im Team setzen


Das macht die Kommunikation in schwierigen Situationen zu einer zentralen
beruflichen Kompetenz


Wer kennt das nicht? Wenn es schwierig wird, kochen die Emotionen hoch und wir verlieren die Kontrolle. Unversöhnlich prallen dann verschiedene Welten und Sichtweisen aufeinander. Und wir denken im Nachhinein darüber nach, dass es uns wieder einmal nicht gelungen ist, das zu sagen was wir eigentlich „rüber bringen“ wollten. Etwas für uns und die Sache Wichtiges ist im Gespräch auf der Strecke geblieben. Statistiken beweisen, dass ein hoher Prozentsatz von Projekten in Teams nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Untersuchungen zeigen auf, dass die Gründe dafür meist in Themen liegen, die durch schwierige Gespräche aufgelöst werden könnten:

 

  • das Aushandeln von Deadlines und Ressourcen
  • die Gestaltung von Schnittstellen: Boss/Mitarbeiter/in, unter Kollegen, projektübergreifend
  • die Kommunikation zur Informationsübergabe in heiklen Fällen
  • die Evaluation von Zwischenergebnissen
  • das Feedback auf schlechte Zwischenergebnisse
  • das Feedback auf unangemessenes oder nicht dienliches Verhalten
  • die Rückmeldung auf schlechte Führung
  • das Einfordern von Unterstützung und motivierender Führung, etc.

Zu diesen und anderen Fragestellungen eine klare wie auch angemessene Kommunikation zu
gestalten, ist eine große Herausforderung. Diese Herausforderung zu meistern, macht in Organisationen – egal ob Wissenschaft, Industrie oder Beratung - erfolgreich und einflussreich.
Zudem ist diese Klärungskompetenz auch eine zentrale Führungskompetenz und somit ein wesentlicher Faktor zur Karriereentwicklung. Dass diese Klärungskompetenz auch das private Leben einfacher und glücklicher machen kann, ist ein wundervolles zweites Feld für den Einsatz.

Die zentralen Themen in diesem Workshop

  • Kommunikation im beruflichen Umfeld
  • Methoden zur Analyse von Situationen
  • Reflektion von eigenen Mustern in der Kommunikation
  • Kommunikationspsychologie
  • Konfliktpsychologie
  • Tools zum angemessenen Senden
  • Tools zum angemessenen Empfangen


Wie wir in diesem Workshop arbeiten werden

  • Gezielte thematische Inputs
  • Erarbeiten relevanter Fragestellungen und thematischer Austausch in Kleingruppen
  • Reflektion, individuell und mit Sparring Partner
  • Arbeiten am eigenen Fallbeispiel mit dem Ziel der direkten Übertragung der Workshop Inhalte
  • Ausprobieren und Einüben des Erlernten in praktischen Rollenspielen in Kleingruppen mit
    kollegialem Feedback

Es ist zu jederzeit Ihre eigene Entscheidung, welche Informationen über selbst Sie und über Ihr eigenes Fallbeispiel mit anderen teilen möchten.

Alle Teilnehmer/innen erhalten vorab per Email einen Input zur eigenen Vorbereitung. Dies ist zentral für die Arbeit an eigenen praktischen Beispielen aus der täglichen Arbeit und damit für den Bezug zur eigenen Arbeitssituation relevant. Der Zeitaufwand beträgt circa 30 Minuten.